Unsere Region

Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten

Wandern

Als geradezu ideales Revier für dieses Freizeitvergnügen bieten sich die ungezählten, vom Schwäbischen Albverein bestens ausgeschilderten Wege im Donautal, der Schwäbischen Alb oder in Oberschwaben bis hin zum Bodenseevorland an.
Ob es der Weg von Beuron zur Burg Wildenstein ist, der Park in Inzigkofen mit dem Amalienfelsen, der Teufelsbrücke, den wildromantischen Grotten oder ob es ein Stück des Traufweges am Nordrand der Schwäbischen Alb mit herrlichen Ausblicken ins Albvorland oder zur Zollernburg ist: Die Region bietet viele Möglichkeiten zum anspruchsvollen oder zum erholsamen Wandern.

Fahrradfahren im Donautal

Geradezu ein „Muss“ ist für alle Fahrradfreaks der Donauradweg vom Ursprung des Flusses in Donaueschingen bis nach Wien oder gar bis zur Mündung ins Schwarze Meer. In unserem Hotel sind wir bestens auf Fahrradfahrer vorbereitet. In unserer abschließbaren

Fahrradgarage sind Ihre Räder sicher aufbewahrt (mit eBike Ladestation). Reparaturen können Sie in unserer Fahrradwerkstatt durchführern. An unserem Fahrrad-Waschplatz wird Ihr Rad wieder blank für die nächste Etappe.

Schloss Sigmaringen

Das auf einem steilen Felsen hoch über der Donau stehende Schloss prägt das Erscheinungsbild der Stadt von allen Seiten.

Geschichte pur: Campus Galli

Im „Campus Galli“ in einem Waldstück bei Meßkirch kann der Besucher Mittelalter pur erleben. In einem Zeitraum von rund 40 Jahren soll der weltberühmte „Klosterplan von St. Gallen“ mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts, seiner Entstehungszeit, in die Tat umgesetzt werden. Der Klosterplan von St. Gallen, der Idealplan eines mittelalterlichen Klosters, wurde auf der Insel Reichenau gezeichnet, jedoch nie in die Tat umgesetzt. Dies soll sich mit dem Projekt „Campus Galli“ ändern.

Heuneburg

Eine geschichtliche Besonderheit ersten Ranges ist die hoch über der Donau bei Hundersingen liegende Heuneburg. In einem Freilichtmuseum bietet sie Einblick in die Lebenswelt der Kelten bereits in vorrömischer Zeit. Bei einem Rundgang über die Wehranlage mit ihrer südländischen Lehmziegelmauer kann man das außergewöhnliche Ambiente eines keltischen Herrenhauses nachvollziehen: Hinterlassenschaften des ältesten namentlich erwähnten Ortes Deutschlands – der Keltenstadt Pyrene sind zu entdecken.

Bodensee

Das Reiseziel im deutschen Südwesten schlechthin ist der Bodensee. Ganz gleich ob Naturfreunde, Wassersportler, Geschichts- und Kulturfreunde: Am Bodensee gibt es immer etwas zu entdecken und zu erleben.

Häussler Backdorf

Alles rund ums Backen finden Sie im Häussler Backdorf in Heiligkreuztal. Holzbacköfen, Knetmaschinen, Getreidemühlen und die ganze Zubehörwelt. Lassen Sie sich vom Duft im Backdorf begeistern und genießen Sie eine ofenfrische Dinnete. Mit Ofenpark und Außengelände.

Mehr erfahren

Details und weitere Ausflugtipps

Weitere Informationen und Sehenswürdigkeiten finden Sie auf unserer Seite www.hohenzollern-urlaub.de

Zur Website